undefinedundefinedundefined

Was sagen Mütter, Ärztinnen und Ärzte über den "NIFTY by GenePlanet"-Test?

profile

Michelle

37 Jahre alt

Ich habe mich wegen meiner Ergebnisse der Nackentransparenzmessung, die nicht so gut wie erwartet waren, für den NIFTY-Test entschlossen und ich wollte meine Schwangerschaft ohne Sorgen genießen. Das Verfahren des "NIFTY by GenePlanet"-Test ist sehr einfach. Man geht zur Blutentnahme und nach 6–10 Tagen erhält man die Ergebnisse. Ich war glücklich, zufrieden und vor allem beruhigt, weil ich wusste, dass mein Kind keine genetischen Fehler haben würde. Der Test zeigte mir auch mit einer Gewissheit von 98%, dass ich ein kleines Mädchen erwartete. All jenen, die zweifeln, und insbesondere jenen, die sich mit den Ergebnissen beruhigen möchten, kann ich diesen NIFTY-Test nur wärmstens empfehlen. Diesen Test zu machen, ist sicherlich die richtige Entscheidung.

profile

Alicia

37 Jahre alt

Ich habe mich für den NIFTY-Test entschlossen, weil ich, als ich schwanger wurde, bereits älter als 35 war. Deshalb wollte ich bei der Gesundheit meines Kindes auf Nummer sicher gehen und jegliche Sorgen, die auf mich zukommen könnten, verhindern. Die Tatsache, dass "NIFTY by GenePlanet" ein nichtinvasives und risikoloses Verfahren ist, beruhigte mich. Außerdem lagen die Ergebnisse in sehr kurzer Zeit vor. Bereits vor dem Test hatte ich ein gutes Gefühl und nachdem ich die Ergebnisse bekommen hatte, weinte ich vor Freude. Im Falle einer weiteren Schwangerschaft würde ich diesen Test erneut machen.

profile

Sarah

30 Jahre alt

Aufgrund meiner Erfahrungen entschloss ich mich für beide, sowohl für die Nackentransparenzmessung und den NIFTY-Test. Früher war ich bei einem Unternehmen tätig, das ähnliche Dienstleistungen anbot, deshalb wusste ich, dass ich diesen Test machen wollte. NIFTY ist ein nichtinvasiver pränataler Test, d.h. er greift nicht in den Körper ein und hat keine Auswirkung auf die Schwangerschaft. Der Unterschied zur Nackentransparenzmessung liegt darin, dass der NIFTY alle möglichen Chromosomenanomalien genau anzeigt. Zuzüglich zum Down-Syndrom erkennt er auch das Edwards-, das Pätau-Syndrom und andere Trisomien, alles aufgrund einer Blutprobe. Da die Nackentransparenzmessung bisher das Geschlecht noch nicht erkennt, habe ich mich entschlossen, dieses mit dem NIFTY-Test festzustellen. Eine Woche nach der Blutentnahme rief mich die Krankenschwester an und teilte mir mit, dass die Ergebnisse normal sind und dass keine Chromosomenanomalien erkannt wurden. Ich würde allen werdenden Müttern den NIFTY empfehlen.

profile

Nina

26 Jahre alt

Als ich schwanger wurde, habe ich mich sofort entschlossen, den NIFTY-Test zu machen, weil die Nackentransparenzmessung nicht zuverlässig genug war. Vor 9 Jahren war ich nicht so gut informiert über die möglichen Komplikationen und Chromosomenanomalien des Fötus, aber heute bin ich es. Ich bin glücklich und größtenteils beruhigt, nachdem ich die Ergebnisse des NIFTY-Tests bekommen habe, und ich kann nun meine Schwangerschaft sorgenfrei genießen. Wenn man bedenkt, wie viel Geld wir für Kinderwagen, die Versorgung und die Betreuung des Kindes ausgeben, so kann ich sagen, dass ich es definitiv nicht bereue, Geld für einen Test ausgegeben zu haben, der die Gesundheit meines Babys bestätigt.

Helfen Sie uns, unseren Test bekannter zu machen und lassen Sie andere werdende Mütter eine wundervolle Schwangerschaft mit einer Sorge weniger erleben.

Um ein "NIFTY by GenePlanet"-Ambassador zu werden, nehmen Sie Kontakt zu unserem Team auf.

Folgen Sie uns auf

instagramfacebookyoutubelinkedin

© 2020 GenePlanet Alle Rechte vorbehalten